Der richtige Umgang mit Fehlern im Praktikum


© wavebreakmedia / shutterstock.com
Es gehört zum Leben, Fehler zu machen. Auch während eines Praktikums kann dem einen oder anderen ein Fehler unterlaufen. Schließlich befindet man sich in einem Lernprozess und kann nicht immer alles von Anfang bis Ende richtig machen. Was man daraus macht und wie man reagiert macht die Schwere eines Fehlers oft aus. Meistens lassen sich Fehler schnell beseitigen. Doch damit das geht, muss man eben den Mut aufbringen und jemandem aus der Abteilung darüber informieren.

Wie kann man Fehler im Praktikum vermeiden?

Fängt man ein Praktikum an, sollte man sich potentielle Fehlerquellen bewusst machen und Fragen stellen: Wer fragt verliert nichts, deshalb sollte man immer auf Nummer sicher gehen. Gerade am Anfang sind alle möglichen Fragen erlaubt.

Um Fehler zu vermeiden, sollte man selbstständig seine Arbeiten überprüfen, damit man Gelegenheit hat diese auszubessern. Ist es jedoch nicht mehr möglich, einen Fehler zu beheben, sollte man umgehend um Hilfe bitten und die Verschuldung beichten. Dies hinterlässt einen guten Eindruck und vermittelt, dass man ehrlich ist und zu dem steht, was man verbrochen hat, auch wenn es unangenehme Konsequenzen mit sich ziehen könnte.

Der Umgang mit Fehlern im Praktikum

Vor den Konsequenzen brauchst du dir als Praktikant nicht allzu große Sorgen machen. Niemand wird dir böse sein, wenn du mal etwas falsch machst. Das gehört einfach dazu. Wichtig ist nur, deine Missgeschicke niemals unter den Tisch fallen zu lassen, sondern gleich darum bitten, dir bei der Wiedergutmachung zu helfen.

Wer einen Fehler nicht einmal dann zugibt, wenn er darauf angesprochen wird, hat schlechte Chancen auf eine gute Bewertung. Schließlich zeugt es nicht von Charakterstärke Fehltritte zu leugnen. Zudem kann man seinen Praktikumsbetrieb dadurch in ernsthafte Schwierigkeiten bringen. Manche Fehler, die du vielleicht für eine unwichtige Kleinigkeit hältst, können dir unbekannte Konsequenzen nach sich ziehen und das Unternehmen eine Menge Geld kosten.

Es ist also wichtig, alles so gewissenhaft zu erledigen, wie es einem möglich ist. Passiert dann schließlich doch ein kleines oder großes Unglück, sollte man in jedem Fall dazu stehen! Denn nur so gibt man dem Betrieb noch die Chance, deinen Fehler zu beseitigen.

© Monkey Business Images / shutterstock.com

 

© Yuri Arcurs / shutterstock.com