Der letzte Praktikumstag – Wie verabschiede ich mich?


© Goodluz / shutterstock.com
Unabhängig davon, ob man ein erfolgreiches oder eher ein enttäuschendes Praktikum absolviert hat: In jedem Falle sollte man das Unternehmen nicht wortlos verlassen. Eine angemessene Verabschiedung im Kreise der engsten Kollegen rundet das Praktikum ab.

Dies muss keine ausschweifende Party sein, sondern ein gemütliches Zusammensein mit den Mitarbeitern, mit denen man während des Praktikums zusammen gearbeitet hat. Hierfür kann der Praktikant selbstgebackenen Kuchen, ein paar Snacks oder belegte Brötchen mitbringen.

Achtung bei Alkohol: Eine Kiste Bier oder ein paar Flaschen Sekt sind zwar gut gemeint, kommen aber in der Regel nicht gut an. In den meisten Unternehmen ist der Verzehr von Alkohol streng untersagt. Auf eine große und vor allem lange „Party“ sollte also verzichtet werden. Vor allem, weil diese nicht all zuviel Arbeitszeit rauben sollte.

Das Feedback-Gespräch am letzten Praktikumstag

In der Regel erhält man am letzten Tag auch das Praktikumszeugnis. Möchte man trotz diesem genaueres Feedback haben, kann man seinen Vorgesetzten am letzten Tag darauf ansprechen. Wichtige Diskussionspunkte hierbei sind: Wie habe ich mich während meines Praktikums bewährt? Habe ich meine Aufgaben im Sinne des Unternehmens ausgeführt? Konnte ich das Unternehmen durch meine Arbeit positiv unterstützen? Außerdem kann geklärt werden, ob es eine Zukunft für den Praktikanten in dem Unternehmen gibt und wie genau diese sich dann gestaltet.

Zum Abschied eignet sich zusätzlich noch eine Rundmail an alle, mit denen der Praktikant zusammengearbeitet hat. In dieser kann man sich herzlich bedanken und sich noch einmal offiziell verabschieden. Wer zusätzlich noch seine Kontaktdaten hinterlässt hat vielleicht Glück. Wenn mal ein Posten frei wird, wird man vielleicht noch einmal auf den ehemaligen Praktikanten zurückgreifen.

Nach dem Praktikum

Nach Beendigung des Praktikums kann sich der Praktikant hin und wieder beim Unternehmen melden. Auch der Besuch einer Messe, in dem das Unternehmen einen Stand hat, eignet sich, um den Kontakt aufrecht zu halten. Das Halten des Kontaktes ist für beide Seiten nützlich. Der Betrieb hat bei einer freien Stelle jemanden zur Hand, der die Abläufe und die Arbeit dort kennt und aus diesem Grund nicht mehr lange eingearbeitet werden muss.

© Pressmaster / www.shutterstock.com

 

© Antonio Guillem / shutterstock.com

 

© Yuri Arcurs / shutterstock.com