Büroalltag: der richtige Umgang mit dem Chef


© Goodluz / shutterstock.com
Wer ein Praktikum absolviert, muss dich darauf einstellen auf der Kollegen- und Kolleginnenskala ganz unten zu stehen. Womöglich ist man als Praktikant/in jünger und unerfahrener in dem Arbeitsgebiet. Doch dass einem trotzdem genauso viel Respekt und Achtung zusteht wie allen anderen sollte selbstverständlich sein.

Oft fühlt man sich neben dem Vorgesetzten wie ein ganz kleines Schäfchen. Schließlich hat diese Person bereits sehr viel erreicht und kann stolz auf einen hohen Posten sein, während man selbst noch irgendwo im nirgendwo schwebt und sich zunächst orientieren muss.

Manche Chefs oder Chefinnen sind sehr eigen. Manchmal kommt man nicht mit ihrem Verhalten klar, da es vielleicht oberflächlich oder ein Stück von Oben herab erscheint. Oft muss man einen eigenen Weg finden, mit diesen umzugehen. Schließlich ist man auf sie angewiesen. Deshalb sollte man sich mit ihren Verhaltensweisen auseinandersetzen:

Welche Eigenschaften lassen sich erkennen? Welche davon kann man als Macke und welche als Stärke und Schwäche sehen? Wie geht diese Person mit Mitarbeiter/innen um? Wie macht sie deutlich, dass ihr etwas gefällt oder missfällt? Welche Leistungen findet sie gut und wo fängt schlechte Leistung bei ihr an?

Mit diesen Fragen kann man sich eine Strategie zusammenstellen, wie man mit dem Vorgesetzten oder der Vorgesetztin umgeht. Schließlich sollte die Zusammenarbeit harmonisch und das Verhalten möglichst nicht aufgesetzt sein.

Zudem wäre es ratsam, sich in die Person hineinzuversetzen: Wie würde ich mich fühlen, wenn ich Verantwortung für einen so großen Betrieb mit so vielen Mitarbeitern hätte? Könnte ich mit all meinen Sorgen und Gedanken jedem so viel Aufmerksamkeit schenken, wie er es verdient hätte?

Auch wenn man sich nach allen Bemühungen immer noch nicht mit dem / der Vorgesetzten/in anfreunden kann, sollte man seinen Blick auf das Wesentliche legen:

Praktikanten/innen sollten mit Eigeninitiative und Selbstständigkeit glänzen und in keinem Fall über Betreuer/innen herziehen. Zum Schluss kann man schließlich alles mit Humor betrachten.

Achtung: Solange das Verhalten von Chefs / Chefinnen nur etwas eigen ist, ist alles in Ordnung. Sollte man als Praktikant/in jedoch schlecht oder stark herablassend behandelt werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Problem anzusprechen!

Von Regina S.

© Monkey Business Images / shutterstock.com

 

© Yuri Arcurs / shutterstock.com

 

© Yuri Arcurs / shutterstock.com