Bewerbung ohne Berufserfahrung – Tipps für den erfolgreichen Berufseinstieg


© racorn / shutterstock.com
Die Bachelorarbeit ist geschrieben, die letzten Noten werden eingetragen und der Abschluss rückt immer näher. Doch die Freude darüber hält sich meist in Grenzen. Zu groß sind die Sorgen, man könnte den Sprung ins Berufsleben nicht schaffen. Ein direkter Übergang vom Studium in eine Festanstellung wird immer mehr zur utopischen Träumerei. Durchforstet man die Jobbörsen im Internet so fällt in so gut wie jeder Stellenanzeige auf: Drei Jahre Berufserfahrung! Dieser Satz scheint das Motto vieler Firmen zu sein. Wie soll ein Student denn auf drei Jahre Berufserfahrung kommen? Schließlich ist man doch in Vollzeit damit beschäftigt, einen akademischen Grad zu erwerben. 


Ohne Job keine Berufserfahrung und ohne Berufserfahrung keinen Job. Ein Teufelskreis. Doch so schlimm wie es scheint, ist es in der Realität meist gar nicht. Oder? In den Nachrichten hört man zumindest nicht, dass so viele Akademiker ohne Job dastehen. Deshalb: Keine Panik! Auch ohne Berufserfahrung schaffen Berufseinsteiger den Schritt in Richtung Arbeitswelt! Hier erfährst du, wie du dich auch ohne Berufserfahrung erfolgreich bewerben kannst! 


Bewerben ohne Berufserfahrung 


Bevor du jedes Stelleninserat frustriert „weg klickst“, weil du nicht haargenau jede Voraussetzung für diesen Job erfüllst, solltest du eine Selbstanalyse vornehmen. Über welche praktischen Fähigkeiten verfügst du? Was hast du in deinen letzten Nebenjobs und Praktika gelernt? Die eigenen Qualifikationen liegen meist eher im Verborgenen, weil man diese für sein Studium nicht tagtäglich anwenden kann. Beschäftige dich also einmal in Ruhe mit dir selbst und erstelle eine Liste mit Kompetenzen, Soft Skills, Erfahrungen aus Praktika, die Teilnahme an irgendwelchen außergewöhnlichen Kursen, der Beitrag an einem wichtigen Projekt für die Uni, etc. 


Wenn du damit fertig bist, dann versuche diese Liste auf berufsspezifische Qualifikationen zu übertragen. In welchen Jobs könntest du deine Fähigkeiten am besten einbringen? Mit dieser Methode kommst du deinem Berufseinstieg schon ein ganzes Stückchen näher. Denn diese Überlegungen kannst du wunderbar in deinem Anschreiben für die Bewerbung ohne Berufserfahrung nutzen. Wer sich ohne Berufserfahrung in einem Unternehmen bewirbt, muss um seine Stärken wissen und sich besonders gut „verkaufen“ können, denn mit Praxiserfahrungen kann man ja leider nicht punkten. 


Stellenanzeigen richtig deuten 


Sollte sich der Berufseinstieg schwer gestalten, dann liegt das oft gar nicht daran, dass man schlechte Bewerbungen schreibt, sondern daran, dass man oft einfach zu wenige schreibt. Denn viele Absolventen lassen sich zu schnell vom Anforderungsprofil einer Stellenanzeige abschrecken. Dabei muss man unterscheiden ob es sich um ein Kann-Kriterium oder ein Muss-Kriterium handelt. Manchmal ist der Punkt Berufserfahrung nämlich nur ein Kann-Kriterium. Zum Beispiel dann, wenn dieser in Verbindung mit Wörtern wie „wünschenswert“ oder „empfohlen“ steht. Sollte dies der Fall sein, dann nix wie ran ans Bewerbungsschreiben. Bezeichnungen wie „zwingend erforderlich“ oder „wird vorausgesetzt“ dagegen schrecken zu Recht ab. In so einem Fall kann man aber in der Personalabteilung des Unternehmens anrufen und nachfragen, ob auch frisch gebackene Hochschulabsolventen eine Chance auf diese Stelle haben.  


Bewerbung schreiben ohne Berufserfahrung – So gelingt's 


Du hast dich bereits mit deinen Stärken auseinandergesetzt und weißt auch, in welchen Bereichen sich diese in die Praxis übertragen lassen. Nun gilt es, dies auch in deiner Bewerbung zu vermitteln. Signalisiere dem Personalverantwortlichen in deinem Anschreiben, dass du dir den ausgeschriebenen Job auch ohne Berufserfahrung zutraust. Sei selbstbewusst und überzeuge mit einer schlüssigen Argumentation in der du darlegst, warum ausgerechnet du für die Position am besten geeignet wärst.

Hier ein paar Muster-Sätze, die dir eine kleine Orientierungshilfe beim Bewerbung schreiben ohne Berufserfahrung sein können: 


- In Ihrer Stellenanzeige beschreiben Sie genau die Art von Tätigkeit, auf die ich mich seit geraumer Zeit in meinem Studium vorbereite. 


- Durch mein fundiertes theoretisches Wissen in diesem Bereich bin ich davon überzeugt, genau der richtige Kandidat für Ihr Unternehmen zu sein. 


- Während meines Studiums habe ich gelernt, mich mit komplexen Problemstellungen auseinanderzusetzen, sodass ich denke, auch Ihren Anforderungen gerecht werden zu können. 


Ein weiterer Tipp: Geh in deiner Bewerbung nicht explizit darauf ein, dass du noch keine Berufserfahrung hast. Schreibe dagegen, was du schon alles gemacht hast und was du dabei gelernt hast. Je individueller deine Bewerbung auf dich und das Unternehmen zugeschnitten ist, desto höher deine Erfolgschancen!

© Janaka Dharmasena / shutterstock.com

 

© Pressmaster / shutterstock.com