Eigeninitiative - Telefonische Anfrage nach einem Praktikumsplatz


© Yuri Arcurs / shutterstock.com
Man hat ein Traumunternehmen in Sicht und möchte dort unbedingt ein Praktikum absolvieren aber es werden momentan keine angeboten? Anstelle die Idee zu verwerfen, sollte zum Telefonhörer gegriffen werden!

Denn dies geht meist einer Initiativbewerbung voraus und ist in Stellenanzeigen manchmal sogar stille Voraussetzung für eine Einstellung.

Bei einem Telefonat kann direkt erfragt werden, ob Interesse an einer Bewerbung besteht und welche Unterlagen zugesendet werden sollten. Außerdem zeigt der Bewerber großes Interesse und hinterlässt beim Unternehmen dadurch einen guten Eindruck. Zudem kommt die Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz bei einem solchen Gespräch zum Vorschein und schafft eine persönliche Basis, an die sich der Ansprechpartner beim Lesen der Bewerbung erinnern wird.

Vor dem Telefonat sollte man sich die Fragen, die man an das Unternehmen hat, schriftlich notieren, damit nichts offen bleibt. Doch ist zu beachten, dass das Gespräch sich zu keinem "Verhör" entwickelt, in denen die Punkte nacheinander angehakt werden. Gibt es Fragen bezüglich der Stellenanzeige, sollten diese miteinbezogen werden.

Fragen könnten sein:

- Bieten Sie Praktika an?

- Welche Bewerbungsform (schriftlich oder per E-Mail) ist erwünscht?

- Welche Unterlagen sollten der Bewerbung beigelegt werden?

- An wen darf ich die Bewerbung adressieren?

Achtung! Falls sich nicht eigeninitiativ beworben wird, sollten keine Fragen gestellt werden, die in der Stellenanzeige bereits beantwortet sind. Das hinterlässt einen schlechten Eindruck und vermittelt Unachtsamkeit.

Während des Gesprächs ist es notwendig Notizen über wichtige Informationen zu machen, damit nichts in Vergessenheit gerät. Auf diese Informationen kann man sich schließlich im Anschreiben beziehen.

Es bleibt nicht aus, dass auch dem Bewerber fragen gestellt werden. Darüber sollte man sich bewusst sein und mit solchen oder ähnlichen Fragen rechnen:

- Wie wurden Sie aufmerksam auf unser Unternehmen?

- Welcher Tätigkeit gehen Sie momentan nach?

- Verfügen Sie bereits über Erfahrung, bzw. haben Sie spezielle Kenntnisse in einem bestimmten    Bereich?

Man sollte sich nicht vor einer telefonischen Bewerbung scheuen, sondern diese als Chance sehen und sie dafür nutzen, sich von anderen abzuheben und in Erinnerung zu bleiben.

Bitte beachten: Auch ein scheinbar unverbindliches Telefonat ist bereits eine Bewerbung! Also ist die höchste Priorität: Freundlichkeit.
Regina S. 23.11.12

© vgstudio / shutterstock.com

 

© Monkey Business Images / shutterstock.com

 

© Karramba Production / shutterstock.com