Richtig Bewerben in Spanien


© Pressmaster / shutterstock.com
Möchte man sich in einem Land wie Spanien bewerben, ist es üblich nur ein Bewerbungsschreiben und einen Lebenslauf zu verfassen. Heutzutage sind auch E-Mailbewerbungen gern gesehen.

Bewerbungsanschreiben - Carta de Candidatura

Das Anschreiben wird in der spanischen Sprache verfasst und maschinell erstellt. Man sollte beachten, dass es höchstens eine Seite umfasst und dass die Absenderadresse am Ende des Schreibens platziert wird: Zwischen Grußformel und Unterschrift.

Insgesamt sollte das Anschreiben eher kurz gehalten werden, jedoch sollten unbedingt Angaben über die Motivation und eventuelle Vorkenntnisse gemacht werden.

Der Lebenslauf - curriculum vitae, Hoja de vida

Auch der Lebenslauf ist maschinell zu erstellen, sollte datiert und unterschrieben werden und  maximal zwei Seiten umfassen. Hier sollten, wie in Deutschland, persönliche Daten, Informationen zum beruflichen Werdegang und sonstige Aktivitäten, sowie besondere Kenntnisse in chronologischer Reihenfolge formuliert werden. Noten sind in das spanische Notensystem zu übersetzen. Zusätzlich sollte zudem ein Berufsziel verfasst werden.  
Regina S. 23.11.12

© l i g h t p o e t / shutterstock.com

 

© wavebreakmedia / shutterstock.com

 

© Yuri Arcurs / shutterstock.com